Blog

Top 5 Kriterien einer top Agentur – Nr. 1

Teil 1 unserer Serie “Top 5 Kriterien für die Wahl einer guten Pflegeagentur für 24-Stunden-Betreuung” dreht sich um das Erstgespräch und die Erhebung der individuellen Bedürfnisse – von der Familie und den Betreuungspersonen.

Erstgespräch in der Wohnung der zu pflegenden Person

Eine sehr gute Vermittlungsagentur besucht Dich und Deine Familie bevor sie ein passendes, auf Deine Wünsche und Bedürfnisse abgestimmtes Angebot legt.

Eine dafür qualifizierte Person (entweder eine diplomierte Pflegekraft oder eine erfahrene Gebietsbetreuung) begutachtet vor Ort die Situation und erhebt die individuellen Bedürfnisse der zu pflegenden Person und der Angehörigen. Der professionelle Besuch nimmt sich dafür ausreichend Zeit für Erklärungen, Fragen und Beratung.

Abhängig vom gesundheitlichen Zustand (Grad der Mobilität, Unterstützungsbedarf bei Hygiene, Ankleiden etc.), den biometrischen Daten (Gewicht, Größe, Alter), den notwendigen Tätigkeiten im Haushalt und in der Pflege bestimmt die Pflegeagentur das Qualifikationsprofil der zukünftigen Personenbetreuenden.

Darüber hinaus prüft Deine Ansprechperson, ob die Wohnsituation überhaupt eine 24 Stunden Pflege und Betreuung erlaubt. Die pflegende Betreuungskraft muss ein eigenes Zimmer haben, das den Ausdruck Zimmer auch verdient! Wenn nur ein kleines Kämmerchen ohne Fenster zur Verfügung steht, kommt eine 24h Pflege leider nicht in Frage.

Wichtige Fragen beim Erstgespräch

Eine sehr gute Agentur fragt die Familie auch zu folgenden Themen

  • Welche Vorerfahrung mit Pflege gibt es in der Familie?
  • Was ist der zu pflegenden Person besonders wichtig ist (z.B. Deutschkenntnisse für Unterhaltung, Haustier-Betreuung)?
  • Welcher Tages- und Nacht-Rhythmus ist gewohnt?
  • Welche besonderen Speisen oder Tätigkeiten sind gewünscht (z.B. im Haushalt, zur Unterhaltung)?
  • Wo könnte sich Konfliktpotential ergeben?

Unterstützungsmöglichkeiten – Hilfsmittel und mobile Pflege

Idealerweise berät Dich die Vermittlungsagentur auch, wenn notwendige Hilfsmittel fehlen oder aufgrund zu enger Räumlichkeiten nicht gut verwendet werden können, wie z.B. Rollstuhl / Rollator, Pflegebett, Toilettensitz. Sollte neben der 24h-Betreuung auch noch Unterstützung durch eine mobile Pflegekraft notwendig sein, da die pflegerischen Tätigkeiten von den Betreuungspersonen nicht durchgeführt werden können, wird Dich eine gute Agentur darauf hinweisen und Dir sogar Tipps für die Organisation der mobilen Pflege geben.

Unterstützung bei finanziellen Themen

Eine gute Ansprechperson unterstützt Dich auch bei den notwendigen Anträgen für Pflegegeld und Hilfsmittel (ggf. gegen einen Unkostenbeitrag, da dies ein Mehraufwand für die Agentur ist) sowie bei den wichtigen Behördengängen (z.B. Anmeldung der BetreuerIn bei der Sozialversicherung, An- und Abmeldung am Wohnort, Einreichung von Förderungen für die 24-Stunden-Betreuung). Die Ansprechpartner einer sehr guten Agentur sollten Bescheid wissen, was Du beantragen kannst und wo. Es ist wichtig, dass die anfallenden Kosten transparent und ehrlich für Dich dargestellt und ausführlich erklärt werden. Nur so weißt Du, auf welche finanzielle Belastung sich Deine Familie einlässt.

Top 5 Kriterien Pflegeagentur - Erstgespräch und Erhebung Bedürfnisse

Der Vergleich hilft

Vergleiche unbedingt die Angebote mehrerer Agenturen – die Kosten und Leistungen können stark abweichen. VORSICHT: Bei den monatlichen Kosten gibt es oft unterschiedliche Berechnungen – einmal mit 28 Tagen (also 4 Wochen zu je 7 Tagen), dann auch mit 30 Tagen oder mit “ehrlichen” 30,4 Tagen (also 365 Tage auf 12 Monate aufgeteilt, denn Du bezahlst ja auch 365 Tage). Diese bis zu 2,4 Tage Unterschied in der Berechnung können locker 200 EUR Differenz pro Monat ausmachen. Hier solltest Du also darauf achten, dass Du auch Äpfel mit Äpfeln vergleichst! Sonst ist ein vermeintlich günstiger Anbieter eigentlich teurer.

Achte unbedingt darauf, wie die Agentur mit der COVID-Situation umgeht. Sind die BetreuerInnen geimpft oder getestet? Ebenso die Ansprechpersonen, die nach Hause kommen?

Weitere Informationen auf miazorgo.com

Du findest auf miazorgo.com auch viele Informationen, wo Du welche Unterstützung erhalten kannst.

Zusätzlich bietet Dir miazorgo.com die Möglichkeit, von der Erfahrung anderer zu profitieren. Die Bewertung der Pflegeagenturen durch Betroffene soll helfen, Transparenz in die Qualität und Leistung zu bringen.

Du findest auf miazorgo.com fast alle Pflegeagenturen, die in Österreich tätig sind. Hier kannst Du nach gut bewerteten Agenturen und den Meinungen anderer Betroffener suchen. Wir freuen uns natürlich umso mehr, wenn Du auch Deine Erfahrungen mit der Gesellschaft teilst, denn nur so schaffen wir gemeinsam Transparenz im „Pflege-Dschungel“.

Die Bewertungskriterien spiegeln diese Top-Auswahlkriterien auch wieder und sollten Dir bei der Wahl einer guten Vermittlungsagentur für Deine Liebsten helfen.

Für andere brennende Themen rund um das Thema Pflege und Betreuung in den eigenen vier Wänden findest Du laufend neue Informationen auf miazorgo.com. Am besten meldest Du Dich auch zu unserem Newsletter an, dann verpasst Du keine Neuigkeiten und Aktionen.

2 thoughts on “Top 5 Kriterien einer top Agentur – Nr. 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.